Mittwoch, 22. Dezember 2010

Gewebter Schal

Vor ein paar Tagen war ich bei einem weihnachtlichen Spinntreffen. Es war sehr gemütlich und ich hoffe die Organisatorin lässt weitere Treffen folgen. Jedenfalls war ich so inspiriert, dass ich gleich einen Schal gewebt habe, in dem ich einzelne Fäden von handgesponnenen Garnen verwendet habe, also ein Resteschal. Ich war erstaunt, dass sich all die Fäden, sie waren ja nicht für eine Kette gesponnen, sondern hatten Knoten, weniger verdrillte Stellen usw. sich so gut verarbeiten ließen. Also nur zu verwendet eure handgesponnenen Garne.










Für den einen Schal habe ich die Wolle nicht am Kettbaum aufgezogen, sondern nur mit Gewichten beschwert.

Kommentare:

karlaA hat gesagt…

ja, das treffen war sehr nett und der schal ist toll - was man aus restln machen kann! frohe weihnachten!
liebe grüsse, regine

wiebke hat gesagt…

wunderbarer tip danke gruß wiebke