Donnerstag, 25. Februar 2010

Aufhängung für Fächerkamm

Muss schnell noch meine Serie über das Gewebe fortsetzen, denn ich arbeite schon am zweiten Webstuhl an einem weiteren Projekt.
Wie hängt der Fächerkamm im Webstuhl und wie kann ich ihn verstellen?
Die Lade habe ich entfernt. In den Fächerkamm habe ich eine Schnur am Rand eingezogen und an deren Ende einen kleinen Karabiner befestigt. Von oben her habe ich eine Texsolv-Schnur durch den Karabiner gezogen und mit einem Pfeilstecker die mittlere Höhe eingestellt. Natürlich muss der Kamm gerade hängen, eine kleine Wasserwaage tat einen guten Dienst. Alle zwölf Schüsse verstelle ich die Pfeilstecker um zwei Augen, entweder nach oben oder unten. Das geht ganz gut.

Kommentare:

wollkisterl hat gesagt…

Wenn der Kamm aufgehängt ist, pendelt er dann nicht hin u. her?
lg Elke
die Geschirrtücher sind schon abgewebt.

Felizitas hat gesagt…

Eigentlich nein. Ich war selbst überrascht, dass es so einfach geht.

Patricia hat gesagt…

Hallo Felizitas,
habe gelesen das es von Öxabäck extra eine Aufhängung für Fächerwebblätter gibt ,ich konnte nur bis her noch nicht herrausfinden wie sie aussieht.
Meinen Öxabäck habe ich gebraucht von Frank Vennigna aus Holland gekauft er hat gute Verbindungen nach Schweden und kennt Ulla Cyrus persöhnlich.

ein schönes Wochenende,Patricia

Felizitas hat gesagt…

Rüdi Künzel in Deutschland und Öxabäck haben , soweit ich weiß, die selbe Anordnung. Ich habe mir eine Skizze schicken lassen. Ich denke es würde ein wenig schneller gehen. Wenn man weben will, dann will man immer rasch anfangen. Also habe ich mir etwas überlegt, was schnell geht!
Wie gesagt, ich war überrascht, das es so gut geht. Dazu muss man auch sagen, dass der Schal eher locker gewoben ist. Falls man härter anschlagen möchte, muss man wahrscheinlich die Lade verwenden damit das Gewicht der Lade zusätzliche Kraft beim Anschlagen bringt.